[FOOD] Süßkartoffelrisotto mit gebackenem Salbei

Wärme von Innen – Süßkartoffelrisotto

Ich liebe Risotto in allen Variationen und ich habe schon viele unterschiedliche Rezepte ausprobiert und herumprobiert und wurde noch nie enttäuscht. Ich variiere gerne mit Champignons, Steinpilzen, Mais, einfach allen möglichen Gemüsesorten und heute gibt es das Rezept zu Süßkartoffelrisotto. Genauso benutze ich manchmal Wein, manchmal auch nur unterschiedliche Brühen. Heute habe ich etwas sehr leckeres für euch, was schnell zubereitet ist und schön von innen wärmt. Das Beste daran: Wenn man die doppelte Portion kocht, kann man es am nächsten Tag nochmal genießen und es schmeckt fast noch besser.

Süßkartoffelrisotto

Zutaten für 2 Personen:

300 ml Gemüsebrühe, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 150 g Risottoreis, 150 ml Weißwein, 250 g Süßkartoffeln, 4 EL Parmesan frisch und gerieben, Kleines Bund Salbei, Olivenöl, Salz und Pfeffer

Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und im erhitztem Olivenöl auf mittlerer Hitze glasig andünsten. Risottoreis hinzugeben und kurz anbraten bis er knistert. Mit dem kompletten Wein ablöschen und 1 Minuten unter Rühren einkochen. Brühe zugießen bis der Reis bedeckt ist. Immer wieder rühren, damit der Reis nicht anbrennt und nach und nach weitere Brühe zugießen. Sollte vor Garzeit des Reis’s keine Brühe mehr zur Verfügung stehen, benutze ich zusätzlich noch Wasser und gieße es an.

Süßkartoffeln in kleine Stücke schneiden, mit Olivenöl mischen und bei 175 Grad Umluft im heißen Ofen 15 Minuten backen. Nach 10 Minuten einmal die gesamten Süßkartoffeln soweit wie möglich wenden bzw. mischen. Den Salbei waschen, trocken schütteln und die Blätter abschneiden und in Olivenöl auf mittlerer Hitze ausbacken.

Nach Ende der Garzeit die Süßkartoffeln mit dem Parmesan verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit gebackenem Salbei garnieren.

Süßkartoffelrisotto süßk

Ein paar weitere Rezepte von mir findet ihr übrigens hier.

Verratet ihr mir eure liebsten Rezepte für den Winter?

Follow:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.