[FOOD] Geburtstagskuchen mit Exquisa

Exquisa Frosting – Mucki wird 4!

Anzeige – Mehr Informationen zum Thema Transparenz auf meinem Blog findest du hier.

Heute ist es soweit, meine kleine große Tochter wird 4 Jahre alt! Meine Güte, die Zeit rennt so verdammt! 4 Jahre, das muss gefeiert werden und da darf auch mal ein ordentliches Törtchen aufgefahren werden!

Exquisa

Heute möchte ich euch das Rezept für diese Törtchen verraten und gleichzeitig beim Meine Familie und Ich und Exquisa Facebook-Gewinnspiel mitmachen!

Exquisa

Zutaten für eine Springform 18 und 10cm Durchmesser:
4 Eier
1 TL Vanillearoma
170 g Zucker
160 g Mehl
1 TL Backpulver
240 g weiche Butter
600 g Exquisa Frischkäse
6 El Milch
2 Tassen Puderzucker

Zusätzlich wenn erwünscht:
Vanille oder Weiße Schokolade Kuvertüre
Zuckerdekoration
Übrige gebliebene Schokohasen oder Vollmilch Kuvertüre
kleine Tülle

Exquisa

Der Ofen wird auf 160 Grad Umluft oder 180 Grad Ober und Unterhitze vorgeheizt. Die Böden der beiden Springformen werden mit etwas Butter gefettet. Die Eier werden getrennt und das Eigelb, das Vanillearoma und 85 g Zucker schaumig gerührt. Das Eiweiß mit 2 EL sehr kaltem steif schlagen und 85 g Zucker einrieseln lassen. Den Eischnee jetzt auf die Eigelbcreme setzen, 160 g Mehl und 1 TL Backpulver darauf sieben und ordentlich unterziehen. In den Formen 30 Minuten backen, in der Form auskühlen lassen und den Rand vorsichtig lösen. Wenn der Boden abgekühlt ist vorsichtig in 3 Böden teilen und separat auf ein Gitter zum weiteren Auskühlen legen.

Für das Exquisa Frischkäsefrosting und die Frischkäsefülllung wird die weiche Butter schaumig geschlagen, der Exquisa Frischkäse, die Milch und der Puderzucker untergerührt. Für die verschiedenen Farben habe ich das Frosting/die Füllung in drei verschiedene Schalen gegeben und mit Lebensmittelfarben eingefärbt. Eventuell überstehender Teig vorsichtig abschneiden. Auf den Boden Frischkäse streichen und übrige Böden und Frischkäsecreme abwechselnd daraufschichten. Das Törtchen leicht von oben zusammendrücken und rundherum mit der Creme einstreichen. Wenn gewünscht, kann man auch ein ganz normales Ice Frosting mit Eiweißschnee machen. Die große Torte hat ein lavendelfarbenes Innenleben, was ihr sicher nochmal auf Snapchat oder Instagram sehen werdet.

Exquisa

Für das kleine Törtchen habe ich Vanille Kuvertüre geschmolzen und auf den oberen Teil gegeben. Für die Zahl 4 habe ich übrig gebliebene Schokohasen von Ostern geschmolzen und mit 1 TL Kokosfett vermengt in eine kleine Tülle gegeben und 4er auf Alufolie gezeichnet. Diese dann erstmal im Kühlschrank hart werden lassen und danach den Kuchen rundherum bekleben. Klappt übrigens auch mit anderen Formen. Ein bisschen Zuckerdekoration in Form von kleinen Schmetterlingen und das wars!

Wir sind jetzt erstmal am Kuchen essen…

Folge:

1 Kommentar

  1. 25. April 2016 / 12:04

    Herzlichen Glückwunsch nachträglich an deine Tochter! Der Kuchen sieht total lecker aus 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.