Sommerfittes Make up

Nichts wurde so heiß diskutiert in den letzten Tagen/Wochen wie das Thema “Wie hält mein Make up an heißen Tagen am längsten?”. Ihr könnt euch dazu auch hier ansehen, was Paddy für Tips bereit hält.

Ich erzähle euch nun wie ich an heißen Sommertagen mein Make up so gut es geht “longlasting” mache.

Morgens beginne ich mit einer leichten Reinigung oder nehme einfach nur ein wenig Mizellenreinigungswasser von Caudalie*. Ich trage ein leichtes Sonnenspray auf, welches sofort in die Haut einzieht. Danach tupfe ich ein leichtes Fluid*-Caudalie Vinosource auf die Haut. Das selbe gilt für Augencreme, da benutze ich auch ein sehr leichtes und dünnes Fluid.

Ich trage im Sommer immer eine leichte Foundation, die Chanel Vitalumiere Aqua. Mit BB Creams oder getönten Tagescremes kam ich bisher nicht so super klar. Ich fand zwar die von Clarins “ok”, aber nachgekauft habe ich sie dennoch nicht. Ich trage diese dünne Foundation nicht mit einem Buffer Pinsel auf, sondern mit einem flachen Foundation Pinsel (Sigma F60), weil sie sehr dünn ist und in dem großen Pinsel nur versickern würde. Wenn es doch mal wesentlich mehr Deckkraft sein muss, greife ich zu einer wasserfesten Foundation, wie die Estee Lauder Double Wear Light.

Auf die Augen kommt im Sommer fast nur Cremelidschatten – ganz vorne dabei das Color Tattoo Pink Gold von Maybelline, aber auch Pro Longwear Paint Pots von MAC kommen nicht zu kurz. Bei diesen Solokünstlern darf meist ein Eyeliner nicht fehlen. Hier nehme ich sehr gerne die Superliner von Loreal, weil Eyeliner in einem Dösschen meist verschmiert.

Auch auf die Wangen darf an heissen Tagen meist nur ein Creamblush mit den Fingern aufgetupft. Das cremige Finish verleiht einem im Sommer nochmal einen gewissen Frische Kick. Highlighter hingegen lasse ich komplett weg oder nur am Abend, falls man mal unterwegs ist.

Ich trage erst normale Mascara auf und im Anschluss nochmal eine Schicht wasserfeste Mascara, momentan von BeautyUK die Lahs fx. Da verschmiert nichts mehr.

Auf die Lippen kommen meist meine Revlon Lipbutters. Schön frisches, glossiges Finish. Mit Lipgloss bin ich immer sehr dezent und besitze auch nicht so viele davon. Was garnicht geht sind matte Lippenstifte. Einzig das Lustre Finish von MAC darf noch auf die Lippen. 

Ich pudere nochmal mit einem losem Puder oder Mineral Puder ab und das war es schon. Das hält ach an heißen Tagen meist den ganzen Tag. Nur das Creamblush verflüchtigt im Laufe des Tages – da ich hier aber sowieso meine Finger benutze, kann man dort getrost nochmal nachtupfen.

Für unterwegs zur Kühlung nehme ich ein Thermalwasserspray mit, welches ich aus 15 cm Entfernung einfach auf die aufgeheizte Gesichtshaut und manchmal auch auf die Arme oder Beine sprühe. Sollte ich dennoch einen gewissen Glanz im Gesicht haben, benutze ich einfach Blotting Papers (noch aus der Oktoberfest LE von Manhattan), welche aber eher selten zum Einsatz kommen. Lieber gebe ich mein Thermalspray aufs Gesicht und tupfe dann mit einem Zewa die gewünschten Stellen im Gesicht ab und pudere dann nochmal nach.

Habt ihr noch Tips, wie euer Makeup einen heißen Tag übersteht?

*PR-Sample

Folge:

3 Kommentare

  1. Constanze
    16. Juli 2013 / 15:59

    Tolle Produkte! Der Superliner, Cremelidschatten, die Lip Butters und das Thermalwasserspray gehören definitiv auch zu meinen 'Must-Haves'! An heißen Tagen verzichte ich meist auf Flüssigfoundation und decke kleine Unreinheiten nur mit einem Concealer ab und gebe Puder darüber. Bronzer zum Konturieren und Blush dürfen aber nicht fehlen. 😉
    Liebe Grüße

  2. Grinsekatze
    16. Juli 2013 / 13:22

    Ich nehme die Sonnencreme von Eisenberg gemischt mit der Quittencreme von Dr. Hauschka für das Gesicht. Ich verzichte immer und aus Prinzip auf Make Up und Foundation, nehme stattdessen lieber concealer, da ich eh eine gute, gleichmäßige Haut habe. Thermalwasserspray von Avene ist auch immer dabei. Beim Amu halte ich es auch eher dezent, obwohl mit der Base von Artdeco eigentlich nichts verwischen kann.

  3. Silberdistel
    16. Juli 2013 / 11:35

    Super Beitrag, da ist man fast ein bisschen dabei wenn du dich schminkst… 😉 die Garnier Sonnencreme würde bei mir im Gesicht gar nicht gehen.. Ich benutz gerne die von Avene (Sun fluid), denn sonnst glänze ich total.. ansonsten mach ich viele Schritte ähnlich.. Thermalspray hab ich auch immer dabei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich lovelycatification.de die Speicherung meiner Daten

*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO