[FOOD] Baked Oatmeal

Frühstück für mehrere Tage – Baked Oatmeal

Ich liebe es morgens aufzustehen, in Ruhe meinen schwarzen Tee mit Milch zu trinken und wenn ich Hunger habe, einfach an den Kühlschrank zu gehen und mein Frühstück fix und fertig zu genießen!

Zutaten:
500 g kernige Haferflocken
2 EL brauner Zucker
2 TL Zimt
1 TL Backpulver
Prise Salz
1 TL Nussmuß (ich habe Cashewmus genommen)
500 ml Mandelmilch
125 ml Apfelmuß (ungesüßt)
60 ml Ahornsirup
2 TL Vanillepulver oder eine Schote
2 Äpfel und 1 Birne geschält und stückig
150 g Nüsse (Wallnüsse in meinem Fall)

 

Baked Oatmeal

Kernigen Haferflocken, 2 EL brauner Zucker, 2 TL Zimt, 1 TL Backpulver, Prise Salz und 1 TL Nussmuß in einer Schüssel vermengen. Die restlichen Zutaten zugeben und am Schluss das stückig geschnittene Obst hinzugeben und vermengen.

Eine Auflaufform mit Backpapier auslegen und das Oatmeal darauf verteilen. Die Backzeit bei 150 Grad beträgt ca. 45 Minuten. Mit Alufolie abgedeckt die ersten 25 Minuten backen. Danach kann die Alufolie runter genommen werden. So stellt ihr sicher, dass nichts verbrennt.

Für mich ergibt diese Menge 6 Portionen und ich teile natürlich mit meinem Mann, sodass wir beide 3 Tage davon essen. Insgesamt lässt sich das Baked Oatmeal verschlossen bis zu 6 Tage im Kühlschrank aufbewahren oder 3 Wochen im Tiefkühlfach.

Geht einfach super schnell und erspart einem mehrere Tage das zubereiten des Frühstück!

Folge:

5 Kommentare

  1. Carina
    5. August 2016 / 21:27

    Das hört sich lecker und sieht vor allem richtig lecker aus 🙂 werde ich bald mal ausprobieren lg 🙂

  2. 5. August 2016 / 14:52

    hmmm das sieht echt lecker aus. Das muss ich auch mal ausprobieren!

  3. Elisabeth
    5. August 2016 / 12:04

    Boah wie toll! Ich liebe Oatmeal, habe es bisher aber immer gekocht oder Noats in der Mikrowelle vorbereitet. Das speichere ich mir auf jeden Fall ab, es klingt so lecker 🙂

  4. 5. August 2016 / 10:47

    Sehr lecker, super Rezept! Ich wollte eh mehr mit Apfelmus machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.