[LIFESTYLE] REWE Weihnachten – Und wie läuft das bei euch so?

REWE Weihnachten – Und wie läuft das bei euch so?

Sponsored Video

Man weiß es ja immer schon Wochen im Voraus – ja, man stellt sich sogar darauf ein, aber dann sind es nur noch wenige Tage vor Weihnachten und man stellt sich die Frage: Was soll ich kochen? Wer kommt überhaupt? Ja, die ganze buckelige Verwandschaft! Hoppla, das wird ein Spaß! Der Onkel Ernie, der die ganze Bude zuräuchert mit Vanillezigarillos. Die Oma, die doch wieder tonnenweise Plätzchen verschenkt, obwohl man doch dringend noch zwei, drei Kilo – am besten bis Silvester – abspecken will oder aber die überkritische Schweigermutter! (Bei letzterem kann ich mich Gott sei es gedankt entsagen, denn meine Schwiegermutter ist eine ganz Liebe!!) Ich winke an dieser Stelle (ja das meine ich so!). Okay, einen Onkel Ernie habe ich auch nicht!

REWE Weihnachten

Dennoch kenne ich die Probleme vom Hörensagen – Schwiegermütter erwarten doch sehr viel von ihren angeheirateten Töchtern. Sollen sie doch eine gute Mutter sein, Erziehung á la 1960 bitte und über die Kochkünste müssen wir wohl nicht weiter sprechen!

Von Rewe gibt es dazu nun eine wirklich witzige Kampagne, die mich schon sehr zum Schmunzeln gebracht hat. Ich bin sowieso Pro Sarkasmus! Selbst wenn ich mich nicht damit identifizieren kann ist der Spot einfach zu witzig!

Ich verrate euch jetzt wie bei uns die typischen Weihnachtssausen aussehen!

Heiligabend:

Die Location wechselt jedes Jahr, entweder wir sind bei den Schwiegereltern oder sie sind bei uns. Dieses Jahr werden wir bei uns feiern, da wir im Februar in unser neu gebautes Haus gezogen sind und daher unser erstes Weihnachten natürlich auch hier feiern möchten. Die letzten Jahre gab es immer eine Pute mit Beilagen am 24.12. – Ja, bei vielen gibt es nur Würstchen mit Kartoffelsalat, aber bei uns wird schon seit ich denken kann aufgefahren! Dieses Jahr allerdings gibt es das für mich natürlich nicht. Dieses Jahr wird meine Mutter und mein Bruder ebenfalls zu uns kommen und einen Braten mitbringen, die Beilagen werde ich selbst machen (vegan) und so werden wir erst ganz traditionell zusammen essen, meist gibts es auch noch einen Nachtisch und danach gehts direkt weiter mit der Bescherung!

1.Weihnachtsfeiertag:

Der ganze Tag ist richtig lässig bei uns. Bis Mittags im Gammellook Faulenzen oder die neuen Spielsachen von unserer Tochter ausprobieren und gegen Abend dann zu dritt auf der Couch sitzen. Es gibt immer einen Tag der ganz relaxed ist. Das varriert allerdings auch von Jahr zu Jahr.

2.Weihnachtsfeiertag:

Am zweiten Weihnachtsfeiertag geht es schon zum Kaffee und Kuchen zu meiner Oma und meinem Opa. Dort trifft sich dann die ganze Familie väterlicherseits. Mein Vater hat viele Geschwister, diese haben Kinder (mehrere!) und Freunde oder Ehemänner. Alle verbringen wir bei einer Runde Schrottwichteln den Abend. Dort gibt es dann meist immer gute Hausmannskost wie Krustenbraten, Kartoffelgratin, Bohnensalat etc.pp. Hier wird es dieses Jahr für mich übrigens schwieriger mitzuhalten. Ich bin schon am überlege was ich mir zu Essen mitnehmen kann, denn ich bezweifle ganz stark, dass meine Oma auch nur eine einzige vegane Beilage anbieten wird. Auch danach gibt es nochmal eine Bescherung und der Abend klingt in angetüdelter Atmosphäre so dahin.

So, und jetzt will ich von euch wissen, wie verbringt ihr traditionell Weihnachten? Und könnt ihr euch denn mit dem Video identifizieren? Erzählt es mir! Ich bin schon ganz gespannt und hoffe auf ein paar Lacher von euch!

Folge:

9 Kommentare

  1. Marina
    17. Dezember 2016 / 11:20

    Der Spot ist super ? Ich finde aber übrigens die Idee von Tchibo cool, auf einen teuren Spot zu verzichten und lieber zu spenden… fällt mir nur gerade ein… Weihnachten wird immer im Haus meiner Eltern gefeiert, bis auf das viele kochen, empfinde ich es immer als relativ entspannt ? als Single muss ich mich ja auch nicht zerteilen ?

  2. 14. Dezember 2016 / 17:54

    Haha, der Spot ist genial! Musste echt schmunzeln, ich mag ja diese weihnachtlichen Spots die zum Lächeln anregen 😉
    Wir feiern Weihnachten immer recht klein, mit den Kindern und meinen Eltern. Heiligabend gibt´s dann Kartoffelsalat und Würstchen – kann also auch nicht viel schief gehen ;P Und an den Weihnachtstagen gehen wir essen, weil meine Mama genauso ungern einen Braten in die Rühre schiebt wie ich *lach*

  3. 14. Dezember 2016 / 11:28

    Kannte ich noch gar nicht 😀 sehr lustig! Wir sind immer nur woanders eingeladen, daher ist es für uns kein großer Stress ^^ bei uns ist das halt auch nur nen Pärchenhaushalt, wir könnten da gar nicht so viele Leute unterbringen (also das schon, aber sie könnten nicht an einem Tisch sitzen ^^)

  4. 14. Dezember 2016 / 11:07

    Wir halten es so, dass wir am Heiligabend allein daheim sind und einfach die Zeit zusammen genießen, ganz in Ruhe. Mein Freund muss dann noch bis nachmittags arbeiten, sodass ich schonmal daheim was vorbereiten kann. Es wird ein veganes Menü mit Hauptspeise und Dessert geben, dazu einen schönen Wein 🙂 Am ersten Feiertag treffen wir uns mit der ganzen Familie und werden vermutlich einen riesigen Brunch machen 🙂

  5. 14. Dezember 2016 / 11:02

    Bei mir ist Weihnachten tendenziell recht stressig, da wir immer durch halb Deutschland reisen müssen. Jetzt mit Kind ist das noch anstrengender. Immerhin feiern wir dieses Jahr erstmals am 24. bei uns zu Hause 🙂

  6. 14. Dezember 2016 / 10:41

    Das Video ist so genial……Ich habe mir auch immer sehr viel angetan und wollte alles perfekt haben. Irgendwann bin ich dann davon weggegangen und seit dieser Zeit feiern wir einmal bei uns, einmal bei meiner Schwester und einmal bei meiner Mutter und wir haben ein entspanntes Weihnachtsfest…..

    Liebste Grüße
    Marina

  7. 14. Dezember 2016 / 10:30

    So ist es bei mir Gott sei Dank nicht 😀 alles entspannt und human :D! das Video fand ich trotzdem lustig ^^ LG

  8. 14. Dezember 2016 / 9:35

    Das Video habe ich auch schon gesehen 😀 Bei uns ist das immer sehr entspannt, weil wir meist bei meinen Eltern essen. Heißt, ich hab mit der Planung nix an der Mütze^^

  9. 13. Dezember 2016 / 18:01

    hahaha das Video ist echt gut 😀 Ich muss sagen, dass es mir Gott sei Dank (noch) nicht so gut. Ich bin an Heilig Abend immer bei meiner Tante und da dort auch meine Oma und so ist, habe ich den 1. und 2. Weihnachtsfeiertag immer für mich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.