[FOOD] vegane Lieblingsmüsli-Cookies

Plätzchenhunger – aber bitte gesund! Vegane Lieblingsmüsli-Cookies

Wenn wir schon Süßes essen wollen, dann lasst es uns doch einfach gesund und vollwertig tun. Klar, die Cookies sind kalorisch auch kleine Bömbchen, aber immerhin mit viel vollwertigen Zutaten und dazu noch völlig vegan! Ihr könnt die Zutaten natürlich auch durch tierische Produkte austauschen, wenn ihr nicht vegan essen möchtet.

cookies

Zutaten:

  • 300 g pflanzliche Butter
  • 200 g Rohrohrzucker
  • 20 g Stevia (der 1 TL Stevia = 1 TL Kristallzucker)
  • 50 g Ahornsirup
  • 1 TL Vanille (Pulver oder Mark)
  • 1 EL Sojamehl oder 2 EL Eiersatzpulver (ich nehme gerne dieses hier) oder eben 2 Eier
  • 150 g Vollkornweizenmehl (gerne Bio)
  • gehäufter TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 375 g Lieblingsmüsli (welcher ihr am liebsten habt)

cookies

Zubereitung:

Margarine, Rohrohrzucker, Stevia, Ahornsirup, Eiersatzpulver (oder eben Sojamehl) verquirlen. Mehl, Backpulver und Salz mischen und kurz unterrühren. Danach noch kurz euer liebstes Müsli unterheben. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen, mit einem Löffel den Teig auf einem Backblech verteilen. Bei mir sind sie zu einer Platte zusammengebacken und ich habe sie danach in Teile gebrochen. Wenn ihr das nicht gerne möchtet, müsst ihr viel Platz lassen zwischen den einzelnen Plätzchen, da sie sehr auseinander gehen. Im Ofen circa 10-12 Minuten backen und danach vom Backblech ziehen und hart werden lassen (am besten mit Backpapier auf einem Kuchengitter).

Lasst es euch schmecken!

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.