[FOOD] Kokoswasser

Der neue Trend? – Kokoswasser

Folgt ihr mir auf Instagram oder Twitter habt ihr es schon mitbekommen! Ich bin momentan total verliebt in frisches Kokosnusswasser, und ich rede hier nicht von Kokoswasser aus dem Tetrapack, sondern direkt aus der frischen Nuss.

Kokoswasser

Ich habe schon viele unterschiedliche Marken von Tetrapack Kokoswasser getestet, aber immer fand ich es beinahe schon nicht genießbar. Bei den meisten steht drauf, dass man darin 100% Kokosnusswasser findet, aber geschmacklich ist es einfach kein Vergleich zu dem Wasser, welches direkt und frisch aus der Nuss kommt.

So dachte ich also immer, dass Kokoswasser mir scheinbar einfach nicht schmeckt, bis ich in einem brasilianischen Resaurant war und es dort frische, junge Kokosnüsse gab. Mehr oder weniger aus Gruppenzwang gepaart mit etwas Interesse bestellte ich also auch eine und konnte es schon nach dem ersten Schluck kaum fassen. KÖSTLICH! So köstlich, dass ich die leere Nuss sogar mit nach Hause genommen habe um das „jelly“ Kokosnussfleisch daraus zu löffeln. Es ist zwar etwas umständlich die Kokosnuss auf zu bekommen, aber mit etwas Geduld und in meinem Fall auch Hilfe von meinem Mann, ging das.

Sogleich nach dem ersten Genuss musste ich googeln und fand tatsächlich einen Anbieter, welcher „für kurze Zeit“ frische grüne und junge Kokosnüsse anbietet. Dr.Goerg bekam also direkt und innerhalb 15 Sekunden eine Bestellung von mir. 9 Kokosnüsse inklusive einem Öffner für ca. 5 Euro waren also auf dem Weg zu mir. Diesen halte ich übrigens für essentiell. Man braucht zwar ein wenig Kraft und muss ein bisschen rütteln, aber ich wüsste nicht wie man die Kokosnuss alleine sonst aufbekommen sollte.

 

 

In wenigen Tagen kam die Lieferung auch schon bei mir an und sogleich wurden 3 Kokosnüsse kühl gestellt, der Rest lagert wegen der Temperaturen im Keller. Bei kühlen Temperaturen halten die Kokosnüsse ca 3 Wochen, meine habe ich aber schon innerhalb einer Woche verköstigt.

Kokoswasser

Die grünen Kokosnüsse sind keine andere Art, sondern einfach nur 6-8 Wochen früher geerntet. So konnte sich die harte braune Schale noch nicht bilden, das Fruchtfleisch ist gelig und die Nuss ist voll mit frischem, isotonischem und nährstoffreichem Wasser.

Kennt ihr denn Trinkkokosnüsse? Ich bin absolut begeistert und meine nächste Bestellung geht schon bald raus!

 

Folge:

2 Comments

  1. 1. September 2015 / 10:58

    Oh, das hört sich spannend an. Ich hatte mal so ein fertiges Wasser, das war ganz schlimm. LG, Andrea von mescaleraswelt.blogspot.de

  2. Beauty Mango
    1. September 2015 / 7:32

    Ich mag die jungen Kokosnüsse auch total gern und liebe das Kokoswasser! Ich hatte bisher auch noch kein Kokoswasser aus dem Tetrapack oder aus dem Glas was wirklich war. Die meisten waren total eklig 😀 Dieser Öffner ist aber richtig genial! Den brauch ich auch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.